Bonner-Bürger-Blog

Ein Dialog-Forum von Stephan Eisel zu Politik und Musik

Sanierung der Beethovenhalle als Risiko für 2020

Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN sehen in der unrealistisch knapp kalkulierten Bauzeit für die Sanierung der Beethovenhalle ein ernstes Risiko für das Beethovenjubiläum 2020. Zwischen der geplanten Fertigstellung und dem Beginn des Jubiläumsjahres mit dem Beethvoenfest 2019 liegt nach neuen Angaben der Bonner Stadtverwaltung ein zeitlicher Puffer von nur sechs Monaten. Ausserdem ist trotz der schon jetzt auf 60 Mio Euro geschätzten Sanierung keine akustische Verbesserung in der alten  Mehrzweckhalle vorgesehen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:BEETHOVEN, BONN, , ,

Wettbwerb um Beethoven-Ring 2016

Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN vergeben wieder ihren Beethoven-Ring. Zur Wahl stehen die fünf jüngsten Solisten des Beethovenfestes, die ein Werk von Ludwig van Beethoven interpretieren. Bis zum 17. Oktober können die Mitglieder des Vereins abstimmen. Auch wer jetzt noch beitritt, bekommt noch ein Stimmrecht.

Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:BEETHOVEN, KULTUR, MUSIK, , ,

Beethovenhalle: Ständige Kostensteigerung

Um fast eine Million Euro monatlich steigen zur Zeit die Kosten für die Luxussanierung der Beethovenhalle. Im April hat der Rat noch 56,3 Mio Euro beschlossen, jetzt will die Verwaltung einen Beschluss über 68,2 Mio Euro – bevor überhaupt der erste Handschlag getan ist. Der ehem. Bonner Bundestagsabgeordnete Stephan Eisel (CDU) fordert eine Kehrtwende.

Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:BONN, ,

Jugendmusikwettbewerb Beethoven Bonnensis startet

Zum 14. Mal richten die BÜRGER FÜR BEETHOVEN für Schüler im Alter von 14 bis 19 Jahren des Musikwettbewerb Beethoven Bonnenssis aus. Anmeldeschluss ist der 30. September. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:BEETHOVEN, BONN, MUSIK, , , ,

Stadtbezirk Bonn verpasst Beethoven-Chance

Scharfe Kritik haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN daran geübt, dass die Bonner Bezirksvertretung es ablehnte, den Remigiusplatz, wo Ludwig van Beethoven getauft worden war,  zum „erlebbaren Beethovenort“ umzugestalten. Der Vorsitzende Stephan Eisel sagte dazu: „Es ist nicht zu fassen, dass einer Mehrheit in der Bonner Bezirksvertetung eine öffentliche Toilettenanlage am Taufort Beethovens wichtiger ist.“ Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:BEETHOVEN, BONN, KULTUR, , , , ,

Twitter Updates

Archiv