Bonner-Bürger-Blog

Ein Dialog-Forum von Stephan Eisel zu Politik und Musik

Bundesregierung für europaweite Beethoven-Briefmarke

Der Bundesfinanzminister unterstützt den Vorschlag der BÜRGER FÜR BEETHOVEN zum 250. Beethoven-Geburtstag 2020 eine europaweite Beethoven-Briefmarke herauszugeben.  Der Vorsitzende der BÜRGER FÜR BEETHOVEN Stephan Eisel hatte den Vorschlag im Januar in einem Brief an Finanzminister Schäuble unterbreitet.

Den folgenden Text können Sie hier ausdrucken.

Informationen zur Initiative der BÜRGER FÜR BEETHOVEN finden Sie hier.

Bundesfinanzminister unterstützt Initiative für europaweite Beethoven-Briefmarke

Bundesregierung greift Vorschlag der BÜRGER FÜR BEETHOVEN auf

Das Bundesfinanzministerium unterstützt den Vorschlag der BÜRGER FÜR BEETHOVEN zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven 2020 in allen Staaten der Europäischen Uni­on eine Sonderbriefmarke herauszugeben. Wie der Vorsitzende des Vereins Stephan Eisel mit­teilte, geht das aus einem Schreiben des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesfinanz­ministerium Michael Meister hervor: „In der Bundesregierung hat man erkannt, welche große Chance das Beethoven-Jubiläum für die Kulturnation Deutschland bietet und wie wichtig da­für solche Symbole sind. Das kommt immer auch Bonn als der Geburtsstadt des großen Kom­ponisten zugute.“

Im Januar hatte sich Eisel in einem Brief an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble dafür eingesetzt, dass spätestens zum 250. Geburtstag des Komponis­ten im Jahr 2020 wieder eine Briefmarke mit einem Beethoven-Motiv herausgegeben wird und eine gemeinsame Beetho­ven-Briefmarke in allen EU-Saaten angeregt, da Beethovens „Ode an die Freude“ seit 1985 auch die gemeinsame Europahymne ist.

Finanz-Staatssekretärs Meister hat dazu jetzt schriftlich mitgeteilt: „Ich werde Ihren Vorschlag gerne an PostEurope mit dem Ziel weiterleiten, das Jubiläum im Jahr 2020 mit einer gemein­samen themengleichen Briefmarke zu würdigen.“ PostEurope ist die Vereinigung der großen europäischen Postunternehmen, die in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsstaaten im Rahmen der Serie „Europa“ alljährlich zu einem einem gemeinsamen Thema eine Briefmarke heraus­gibt. Außerdem schrieb Meister, die Anregung des „Vereins Bürger für Beethoven in Bonn, in Deutschland eine entsprechende Sondermarke zu emittieren, ist bereits in die Vorbereitung der Programmplanung 2020 aufgenommen worden.“

Zugleich hat der Bundestagsabgeordnete Ulrich Petzold aus Sachsen-Anhalt als Mitglied im „Programmbeirat für Sonderpostwertzeichen des Bundesministeriums für Finanzen“ die BÜRGER FÜR BEETHOVEN wissen lassen, dass er sich im Programmbeirat bemühen wer­de, „einen Beschluss zur Unterstützung der Bemühungen des Bundesfinanzminsteriums her­beizuführen.“

In Deutschland ist die letzte Beethoven-Brief­marke 1970 zum 200. Geburtstag des Komponis­ten erschienen und seit 2002 nicht mehr gültig. Seit 1945 sind in Deutschland zehn Beetho­ven-Briefmarken erschienen, die bei weitem populärste 1961 mit dem Beethoven-Kopf auf grünem Hintergrund im Wert von 70 Pfennig mit einer Auflage von 282 Millionen Exempla­ren. Weltweit gibt es über 240 Beethoven-Briefmarken in über 60 Ländern.

Der Verein BÜRGER FÜR BEETHOVEN hat ca. 1.300 Mitglieder und setzt sich für die Pfle­ge des Andenkens von Ludwig van Beethoven in seiner Geburtsstadt und darüber hinaus ein.

Filed under: BEETHOVEN, BONN, EUROPA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: